A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Muskelfaserriss beim Pferd

Pathologie: Zerreißung von Muskelgewebe mit Zerstörung von Muskelzellen und Einblutungen.

Ätiologie: Einreißen retikulärer Fasern und daraus resultierende Mikroblutungen. Bei größeren Verletzungen kann auch ein ganzer Muskelbauch zerreißen; durch die Muskelspannung kommt es daraufhin zur Retraktion: Beide Enden des Muskels ziehen sich in Richtung der Sehnen zurück. Ursache ist starke oder falsch gerichtete Belastung, stumpfes Trauma, schwache Muskulatur durch Krankheit oder Trainingsrückstand.

Symptome: In Abhängigkeit der betroffenen Muskelpartien, Lahmheiten.

Therapie: Erstmaßnahme muss Kühlen sein. Ruhigstellung, Verbände mit Aufgüssen oder Salben, Entzündungshemmer. Unterstützung der Muskelregeneration und Verbesserung der Durchblutung der betroffenen Muskelpartien.