A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Kupfer (Cu)

Das Übergangsmetall Kupfer spielt im Organismus als essentielles Spurenelement eine bedeutende Rolle. Insbesondere in sogenannten Metalloenzymen ist Kupfer enthalten. Zudem ist Kupfer ein zentrales Element im Binde- und Stützgewebe des Körpers, den Knochen und der Muskulatur. In Phasen hoher Belastung, zum Beispiel nach Erkrankungen oder intensivem Training, steigt der Kupferbedarf steil an und überfordert stellenweise die in der Leber vorhandenen Reserven. Mangelsituationen können ebenfalls bei unzureichendem Gehalt im Heu und Grundfutter entstehen. Ein Kupfermangel führt zu Muskel- und Sehnenschäden, Hautproblemen, Immundefizienz und mündet unbehandelt in schweren Rheumaformen. Beim Fohlen kann ein Kupfermangel zu Zwerg- und Fehlwuchs führen.