Versandkostenfrei ab 45,-€
Einkaufswert. Jetzt bestellen!
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

H

Hackamore

Zaumzeug ohne Gebiss, wirkt auf das Nasenbein ein

Häcksel

Kurzstroh, wird oft zur Erhöhung des Raufutteranteils beigesetzt

Hakenzahn

Zahn, der bei Hengsten zwischen Schneide- und Backenzähnen im Alter von etwa vier Jahren erscheint

Halbblut

Pferd, bei dem nur ein Elternteil ein Vollblut ist

Halbe Bahn

Figur. Ritt bis zur Mittellinie, dort rechte Wendung bis zur gegenüber liegenden Seite, dort erneut rechte Wendung und Ritt bis zur Anfangslinie

Halfter

Kopfzeug. Dient zum Halten, Führen und Anbinden des Pferdes

Haltungsformen

Verschiedene Möglichkeiten der Pferdehaltung sind möglich: Boxenhaltung, Laufställe, Offenställe, Gruppenhaltungen, …

Handpferd

1. Ein Pferd, das von einem Reiter geführt wird 2. Das rechte Pferd in einem Zweiergespann

Hanken

Zusammenfassende Bezeichnung für Hüft-, Knie- und Sprunggelenk

Harz

Gelbliches Eutersekret der Stute

Hechtgebiss

Unterbiss beim Pferd

Hechtkopf

Kopf mit konkaver Nasenlinie. Bei Arabern wichtig.

Hengst

Männliches, nicht kastriertes Pferd.

Hetzjagd

Jagd mit Pferd und Hundemeute

Hilfen

Zu den Reithilfen zählen Schenkeldruck, Gewichtsverlagerung, Paraden und andere direkte oder indirekte Einwirkungen auf das Pferd

Hilfszügel

Nur in Ausnahmefällen zu gebrauchende Spezialzügel, vor allem um renitente Tiere zu trainieren bzw. zu maßregeln: Stoßzügel, Schlaufzügel, Ausbindezügel,...

Hindernis

Ein Hindernis im Pferdesport kann künstlich, natürlich, fest oder beweglich sein

Hinterhand

Die Hintergliedaßen und der Hüftbereich des Pferdes

Hinterzwiesel

Pufferzone in der Mitte des Sitzkissens des Sattels, um somit keine Belastung auf die Dornfortsätze der Rückenwirbel zu bringen

Hippologie

Pferdekunde

Hippotherapie

Der Umgang und Kontakt kranker oder behinderter Menschen mit Pferden kann therapeutisch genutzt werden

Höchstzeit

Begrenzung der Prüfungszeit bei Turnieren aller Art. Die Höchstzeit ist doppelt so lang wie die erlaubte Zeit. Eine Überschreitung führt zum Ausschluss von...

Hohe Schule

Die höchste Kunst des Dressurreitens. Wird unterschieden in die „Schulen auf der Erde“ und die „Schulen über der Erde“

Hornkluft

Riss in der Hufwand quer zur Hornfaser

Hornspalt

Riss oder Spalt im Huf, der bis zum Kronenrand reicht

Hosen

Bezeichnung für die starke Bemuskelung des Pferdes an der Hinterhand

Huf

Die Zehe des Pferdes ist sein Huf. Anatomisch wird er in Krone, Saum, Strahlbein, Hufbein, Hufknorpel, Kronbein, Lederhaut und Hornkapsel unterschieden.

Hufeisen

Meist in Form eines U angebrachtes Eisen, um den Huf vor Schäden zu Schützen. Eine präzise Anpassung durch einen Fachmann ist absolut notwendig.

Hufformen

Außer der normalen Hufform gibt es mehrere Fehlformen: Bockhuf, Platthuf, Vollhuf, Zwanghuf

Hufkratzer

Instrument zum Reinigen der Unterseite des Hufs,