A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Avulsion der tuberositas tibiae (Morbus Osgood Schlatter)

Diese Wachstumserkrankung des jungen Hundes ist vor allem bei Bullterriern und anderen brachycephalen Rassen anzutreffen. Durch eine Entwicklungsstörung des Ansatzes der Kniescheibensehne am Unterschenkel, der Tuberositas tibiae, kommt es zu einem partiellen oder vollständigen Abriss dieser. Die Folge ist eine Lahmheit und Kniegelenksschwellung, manchmal ist ein Patellahochstand fühlbar. Die Diagnose muss über eine Röntgenaufnahme gesichert werden.

Eine Therapie kann je nach Ausprägung konservativ oder operativ erfolgen. Bei korrekter Diagnosestellung und passender Therapie ist die Prognose gut. Eine unterstützende Therapie umfasst die Gabe von MSM, Vitamin E und Selen sowie Mangan zur Förderung der Sehnengesundheit sowie Glucosamin-Hydrochlorid, hochmolekulare Hyaluronsäure und Grünlippmuschelextrakt für eine bessere Gelenkgesundheit.